Cocktail Rosmarin Gimlet Cocktailbar Naschmarkt

Negroni Cocktail Rezept

Garnitur

Tumbler

Jigger

Strainer

Rührglas

Zubereitung

Cocktail Rezepte Teilen

Weitere Cocktail Rezepte

Negroni | Geschichte und Wissenswertes

Der Negroni ist ein klassischer Cocktail, der aus einer Mischung von Gin, Wermut und Campari besteht. Er wurde Anfang des 20. Jahrhunderts in Italien kreiert und ist nach dem Grafen Camillo Negroni benannt, der ihn in einem Café in Florenz bestellte. Der Graf wollte einen stärkeren Americano und bat den Barkeeper, das übliche Sodawasser durch Gin zu ersetzen. Das Ergebnis war der Negroni.

Das traditionelle Rezept des Negroni ist recht einfach: Er besteht aus gleichen Teilen Gin, süßem Wermut und Campari, die miteinander gemischt und über Eis in einem Old-Fashioned-Glas serviert werden. Oft wird der Cocktail mit einer Orangenscheibe oder -schale garniert.

Der Negroni ist bekannt für seinen einzigartigen Geschmack – eine ausgewogene Kombination aus süßen, bitteren und kräftigen Aromen. Er hat im Laufe der Jahre viele Variationen hervorgebracht, darunter den Negroni Sbagliato, bei dem der Gin durch Prosecco ersetzt wird, und den White Negroni, der mit Suze und Lillet Blanc anstelle von Campari und Wermut zubereitet wird.

Der Negroni hat auch eine kulturelle Bedeutung erlangt und wird oft mit italienischer Eleganz und klassischem Stil assoziiert. Er hat eine treue Anhängerschaft unter Cocktail-Enthusiasten und ist ein fester Bestandteil von Cocktailbars weltweit. Seine Popularität hat in den letzten Jahren durch die Wiederbelebung des Interesses an klassischen Cocktails und die wachsende Anerkennung von bitteren Geschmacksprofilen zugenommen.

Ihr wollt den Cocktail probieren?

Dann reserviert einen Tisch in unserer Cocktailbar direkt am Wiener Naschmarkt. Wir freuen uns auf euch.